Dienstag, 24. Oktober 2017

~Rezension~ Couture: Unerwartete Liebe von Emma S. Rose


Darum gehts:
Carmen lebt für die angesagte Bar Couture. Hier arbeitet sie nicht nur, sie hat auch tolle Freunde gefunden – und einen Mann, mit dem sie sich regelmäßig trifft. Die Sache hat jedoch einen Haken: Er ist verheiratet und denkt gar nicht daran, seine Frau zu verlassen. Als die Affäre sie in den Abgrund zu reißen scheint, bekommt Carmen Hilfe von ihren Freunden – und von Alexej, dem gutaussehenden, reichen und abweisenden Besitzer der Bar. Sie lernen sich näher kennen, und plötzlich bemerkt sie, dass viel mehr in ihm steckt. Aber ist sie überhaupt schon bereit für etwas Neues? Soll sie sich wirklich auf ihren Chef einlassen?

Teil 2 der Reihe rund um die Bar Couture. Es handelt sich um eine abgeschlossene Geschichte. Es ist nicht nötig, den ersten Teil vorher zu lesen, allerdings tauchen altbekannte Charaktere auf.

WERBUNG

Meine Meinung
Mein drittes Buch von Emma S. Rose und wieder konnte sie mich begeistern. Couture 2 - eine unerwartete Liebe hat mich sofort in ihren Bann gezogen und mich nicht so schnell wieder losgelassen. 

Erste Zeilen:
Hey, Aaron, mach mal ein bischen schneller!" "Dräng mich doch nicht so, Schnecke. Qualität braucht ihre Zeit."

Als ich den Klappentext gelesen habe, hatte ich genau auf so eine Story gehofft. Und jaaaa ich habe sie auch so bekommen. Emma S. Rose hat mich überzeugt mit ihrem tollen flüssigen Schreibstil, der genauso emotional wie spannend ist. Ich habe mich gleich wohl gefühlt mit der Geschichte, mit den
Protagonisten, mit dem Setting.

Wir treffen im Couture natürlich auf alte Bekannte, wie z.B auf Aaron oder Feli. Man ist gleich wieder mitten in der Geschichte. Auch hier sind die Protagonisten wieder toll ausgearbeitet. Ich mochte Alexej und Carmen, sie passen perfekt in diese Geschichte. Ich hatte schon im ersten Band gehofft, dass es zu den beiden eine Story zu geben wird und ich freue mich sehr, dass es diese gab. 

Die Story selbst war einfach toll, auch wenn es einige Stellen gab, wo ich Carmen gerne mal aus dem Buch geholt hätte, und ihr den Kopf gewaschen hätte. Sie war zwar auch nicht unbedingt komplett neu, aber sie war sehr gut umgesetzt. 
Die Emotionen haben mich erreicht, und das finde ich wichtig.

Ich möchte euch dieses Buch ans Herz legen, denn sie ist emotional, spannend. Der Schreibstil ist super, flüssig und detailreich. Eine klare Lese-Empfehlung von mir.

⭐⭐⭐⭐⭐

Werbung:
Mehr Infos gibt es auf Amazon

****************************************************
Die Autorin:
Geboren und aufgewachsen ist Emma S. Rose im schönen Ostwestfalen. Im Mai 2014 verwirklichte sie ihren langgehegten Traum und veröffentlichte ihren Debütroman "Lina - Hoffnung auf Leben". Seitdem schreibt sie fleißig an neuen Werken.
Sie hat einen Master in Sozialer Arbeit gemacht und auch in dem Bereich gearbeitet, mittlerweile aber ist sie hauptberuflich Autorin.
Sie lebt mit ihrem Mann in Paderborn.

Mehr über die Autorin auf:
www.emma-s-rose.de
https://www.facebook.com/gedankenschloesser/

Quelle:
www.amazon.de



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen