Sonntag, 6. August 2017

~Rezension~ Rockherz von Alexandra Fischer

Worum gehts?

Miami, London, München: Das ist die Welt von Almond. Die Siebzehnjährige ist ein Scheidungskind und lebt für die Momente, die sie bei ihrem Vater verbringen darf. Als Manager von Rockbands hat er Almonds Musikstil geprägt und sie träumt heimlich davon, einmal in seine Fußstapfen zu treten. Bei einem ihrer Besuche lernt sie Burnside Close, die neue Band ihres Vaters, kennen und verliebt sich in deren Leadsänger Morris. Mehr denn je ist Almond daraufhin überzeugt, dass Rockmusik ihr Leben ist. Doch ihre Mutter ist davon so gar nicht begeistert. Als dann auch noch ein schwerer Schicksalsschlag Almonds Leben völlig auf den Kopf stellt, weiß sie bald selbst nicht mehr, was sie eigentlich will und begibt sich auf eine lange Reise, um herauszufinden, was ihr wirklich wichtig ist.
Neuauflage des Titels "Rockherz: Love and Rock'n'Roll" von Andie F. Andersson & Alexandra Fischer

********************************************************************

Meine Meinung:

Fangen wir mit dem Cover an. Dieses ist sehr gut gelungen und passt perfekt zur Geschichte. 
Der Klappentext hat mir auch sehr gefallen und mich neugierig gemacht. Nicht zuletzt die ganzen
positiven Stimmen haben mich überzeugt dieses Buch zu lesen.

Erste Zeilen:
Unsere erste Begegnung wird für immer in mein Herz tätowiert sein. Es war an einem vierten Juli. Ich war gerade erst in Miami gelandet, wo mich mein Vater mit ziemlicher Verspätung vom Flughafen abholte.
Seite 6

Die Geschichte um Almond (kurz Al) war eine sehr interessante Geschichte. Wir lernen Al im Teenager-Alter kennen und verfolgen ihr Leben über mehrere Jahre. Wir können sehen wie eine junges Mädchen zu einer jungen Frau heranwächst. Wie sie Fehler macht, Entscheidungen trifft und wie sie versucht ihren Weg zu finden. Das fand ich sehr schön zu lesen. 
Hier ist dann aber auch mein kleines "ABER". Ich hatte das Gefühl das die Story im Zeitraffer erzählt wird. Wir werden recht schnell durch die Jahre geführt, was ich ein bischen schade finde. Mir fehlte an einigen Stellen ein wenig Tiefe.

Was mir besonders gefallen hat, waren die Textzeilen am Anfang jeden Kapitels aus den Songtexten von Burnside Close :
🎼🎼The wings of loneliness carry me away from you🎼🎼
(Burnside Close, "Wings of Loneliness")

Die Liebesgeschichte hat hier nur einen kleinen Teil vereinnahmt, zwar war sie da, aber nicht im Vordergrund. Im Vordergrund steht Al, die sich und ihren Weg finden will. Die Liebe und das Leben kommen hier zusammen.

Meine Zeit war abgelaufen, meine Liebe befand sich im Leerlauf und ich musste in ein Leben zurückkehren, in dem ich mich nur als Gast fühlte.
Seite 49

Der Schreibstill von Alexandra Fischer gefiel mir gut. Er ist flüssig zu lesen und auch in einigen Szenen sehr detailreich. Ich hatte teils das Gefühl mit der Band auf Tour zu gehen. Ich konnte mir das Feeling der Konzerte gut vorstellen.

Alles in allem eine schöne Geschichte um Liebe, Trauer, Familie, Freunde und vor allem Selbstfindung.
Wenn ihr Storys um Rockbands mögt, solltet ihr diese auf jeden Fall lesen. 

⭐⭐⭐⭐

Kaufen könnt ihr hier auf Amazon und im Verlagsshop

***************************************************
Die Autorin:

An einem goldenen Herbsttag in den wilden Siebzigern erblickte Alexandra Fischer das Licht der Welt. Schon früh begann sie, Geschichten zu schreiben, auch gerne mal mit Filzstift auf eines ihrer Kleidungsstücke. In der Schule war sie vernarrt in Reizwort-Aufsätze und trieb ihre Mathe-Lehrer in den Wahnsinn, weil sie die Textaufgaben zu ganzen Romanen ausweitete. Irgendwann wurde das Leben dann so aufregend, dass das Schreiben immer weniger wurde, aber vor nicht allzu langer Zeit spielte eine böse Heuschrecke Schicksal und führte Alexandra zurück zu ihren Wurzeln und zu ihrem Traum. Sie fing wieder mit dem Schreiben an und hört seitdem nicht mehr damit auf. Vermutlich sitzt sie auch jetzt gerade mitten im schönen Bayern auf einem Bauernhof, den sie sich mit Mann, Hund, Katzen, Kaninchen, Hühnern und Enten teilt, und haut in die Tasten.

Quelle:
www.amazon.de
www.drachenmond.de

Klappentextrechte und Coverrechte obliegen dem Verlag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen