Donnerstag, 19. Januar 2017

~Rezension~ Wenn das Leben Loopings dreht - Theresia Graw




Vielen Dank an Randomhouse und dem Blanvalet-Verlag für das zur Verfügung gestellte Leseexemplar.

Klappentext:
Franziska – verheiratet, zwei Kinder, gut situiert – erhält mit der Post aus heiterem Himmel Briefe an eine mysteriöse Laura Caspari, die in der Nachbarschaft niemand kennt. Nach langem Zögern öffnet Franziska die Briefe und erfährt darin von der dramatischen, lange zurückliegenden Liebesgeschichte zwischen Laura und dem Absender Alex. Zwischen Franziska und ihrem Mann sprühen schon seit Längerem keine Funken mehr, und so fühlt sie sich magisch angezogen von Alex und seinen romantischen, leidenschaftlichen Worten. Kurzerhand wirft sie alle Vernunft über Bord und begibt sich auf die Suche nach ihm. Und bald schon wird ihr Leben gehörig durcheinandergewirbelt!

 Meine Meinung:
Titel und Cover: Das Cover ist superschön, es gefällt mir sehr gut. Allerdings finde ich, dass man das Cover nicht mit dem Titel oder der Geschichte verbindet. Ich persönlich mag Cover, die die Geschichte wiederspiegeln.
Die Geschichte: Franziska ist eine Mutter, Hausfrau und Ehefrau. Sie steht kurz vor ihrem 50ten Geburtstag, als plötzlich falsch adressierte Briefe bei ihr ankommen. Erst versucht sie diesen wieder zurück zu schicken, aber er kommt wieder zurück und dann später kommen noch mehr. Irgendwann packt sie die Neugier und sie beginnt sie zu lesen. Es sind wunderschöne Liebesbriefe eines Mannes Namens Alex an seine erste grosse Liebe Laura

" Liebe Laura, stand da, Du wirst dich sicher wundern nach all den Jahren plötzlich Post von mir zu bekommen …Ich hoffe, dass Du Dich noch an mich erinnerst. Aber ja, eigentlich bin ich mir ganz sicher..........Seit ein paar Tagen sind meine Erinnerungen wieder
hellwach...." (Seite 37)

Diese Briefe lassen Franziska über Leben und ihre Ehe nachdenken. Wann war es in ihrer Ehe das letzte Mal so schön romantisch gewesen?
Und zwischen all den romantischen Briefen, dem wirren Durcheinander ihrer Familie und Ehe, merkt Franziska gar nicht, wie sie in die Achterbahn des Lebens einsteigt.
  Das Leben ist eine Achterbahnfahrt – ohne ein paar Loopings wäre es langweilig!
Die Autorin hat hier mit Franziska eine Protagonistin geschaffen, in die man sich gut einfinden kann. Man lebt mit Franziska die kleinen und grossen Hürden des Alltags mit. Auch die Famillie ist gut beschrieben, sodass man sich auch hier gut reinfühlen kann.
Zu Anfang des Romans hatte ich erst das Gefühl, dass es sich ein bischen hinzog, aber nach ein paar Seiten mehr, war ich mittendrin.
Theresia Graw hat hier eine humorvolle, mit ein bischen Ironie gewürzte, Story geschrieben, die anders endet als man gedacht hätte.
Die Geschichte ließ sich gut lesen, da es locker und leicht, sowie flüssig geschrieben wurde.
Schöne Lektüre für zwischendurch!

Bewertung: 4/5 ⭐⭐⭐⭐

Format: Kindle Edition Dateigröße: 1219 KB Taschenbuch: 416 Seiten Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (21. November 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3734102464 
ISBN-13: 978-3734102462  Ebook: 8,99 Euro Printausgabe: 9,99 Euro

Kauf Mich!

Die Autorin:
Theresia Graw, geboren 1964, studierte Germanistik und Kommunikationswissenschaften.
Als Journalistin war sie für verschiedene
Radiosender tätig und arbeitet heute als Nachrichtenredakteurin
beim Bayerischen Rundfunk in München. Außerdem hat
sie mehrere Kinderbücher veröffentlicht. Bei Blanvalet sind von
ihr bereits Das Liebesleben der Suppenschildkröte und Glück ist nichts
für schwache Nerven erschienen. Wenn das Leben Loopings dreht ist
ihr dritter Roman für Erwachsene.
Besuchen Sie uns auch auf www.facebook.com/blanvalet und
www.twitter.com/BlanvaletVerlag.

Quelle: www.randomhouse.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen