Donnerstag, 19. Januar 2017

~Rezension~ Dem Horizont so nah - Jessica Koch






Klappentext :
Jessica ist jung, liebt das unkomplizierte Leben und hat Aussichten auf eine vielversprechende Zukunft. Als sie eines Abends das Haus verlässt, ahnt sie nicht, dass sie ihrer großen Liebe begegnen wird. Sie ahnt nicht, dass diese Begegnung ihr gesamtes Weltbild verändern wird. Und vor allem ahnt sie nicht, dass sie schon bald vor der schwerwiegendsten Entscheidung ihres Lebens stehen wird .

Meine Meinung :
Die Geschichte war sehr bewegend, allerdings schwerer Tobak. Ich würde es nicht als Liebesroman bezeichnen. Dennoch fand ich das Buch klasse! Ich konnte mich gut in die beiden Hauptpersonen hineinversetzen. Während des Lesens hatte ich desöfter einen dicken Kloß im Hals und die Taschentücher durften auch nicht zu weit weg stehen. Es ist super ehrlich geschrieben und hat mich neugierig auf den zweiten Band gemacht.

Bewertung
5/5 *****

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2278 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 435 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3499290863
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verlag: FeuerWerke Verlag; Auflage: 1.1 (15. März 2016)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01BWX94VY
3,49 Euro

Die Autorin :
 Jessica Koch wurde 1982 in Ludwigsburg geboren. Schon in der Schulzeit begann sie mit dem Schreiben. Zu Beginn ihrer Ausbildung zur Bauzeichnerin lernte sie im Herbst 1999 den Deutsch-Amerikaner Danny kennen. Mit ihm erlebte Sie die Geschichte hinter «Dem Horizont so nah». Es dauerte fast 13 Jahre, bis sie sich traute, mit ihrem Manuskript an die Öffentlichkeit zu gehen. Jessica Koch lebt mit ihrem Mann, ihrem Sohn und ihren beiden Hunden in der Nähe von Heilbronn.
Die Geschichte einer großen Liebe. Eine Geschichte über Vertrauen, Mut, Schmerz, Verzweiflung und die Kraft loszulassen. Eine wahre Geschichte.

Quelle: www.amazon.de  www.feuerwerkeverlag.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen